http://my.myblog.de/ap/users.herbsttochter/layout/vollprofi.php?session_id=b7b&blog_id=155498

Tränenreich

Mir geht es nicht gut. Ganz und gar nicht. Körperlich geht es mir nicht gut und geistlich erst recht nicht, denn mein Leben wurde mal wieder mehr als nur auseinander gerissen.

Ja .. die größte Liebe meines Lebens hat mich verlassen, wir haben uns nach 2 1/2 Jahren Beziehung getrennt, weil mich Sorge und Eifersucht geplagt hatte. Und nun .. wohnen wir noch in einer Wohnung, bis ich zu meinen Eltern kann, wo ich bei ihnen warte, bis meine zukünftige Wohnung renoviert worden ist, die das Amt für mich bezahlt .. für mich und meinen Sohn. Unseren Sohn ...

Er hatte eine Wut in sich gehabt ... Heute Abend .. und das kam nicht nur davon, weil ich ihm wieder was gemeines vorgeworfen hatte .. aber wie kann man es mir verübeln? Ich bin verletzt, weil ich ihn nicht mehr lieben darf ... wütend, weil er mich fast ein Jahr lang belogen hat, dass er mich lieben würde .. wütend, weil er mich dennoch angefasst hat, obwohl er nichts für mich empfand ... verletzt, weil er mit seiner Ex schreibt, sich so gut mit ihr versteht und mir so nur noch mehr wehtut, wenn er Romane mit ihr per E-Mail schreibt ...

Er sagt, er kann mir das nicht verübeln und kann mich verstehen .. aber dann würde er nicht so reagieren. Aber damit .. muss ich leben .. ich kann es auch.

Womit ich nicht leben kann, wenn er sich vor seinen Vaterpflichten drücken will .. hatte unseren Sohn auf dem Arm, ballte die Hand zur Faust und antwortet auf meine Frage hin, dass er ihn nicht mehr hören kann, dass ihn schon aufregt, wenn der Kleine nur etwas quaken würde ...
Muss ich Angst haben, dass er ihm irgendwann was antut, weil unser Sohn weint? Ich hoffe es nicht, der Kleine gibt mir die einzigste Kraft, mir nicht einfach die Kugel zu setzen. Zum Glück kennt er diesen Weblog nicht, sonst .. würde er wohl gleich wieder zu seiner Ex laufen ... Es ist glaub ich, im Moment nicht möglich, ihm irgendwas anzuvertrauen oder zu sagen, ohne dass er es ssiner Ex nicht erzählt .. ohne, dass sie es erfährt .. und sie sich das Maul über mich kranke, irre, wahnsinnig und ... bescheuerte Person zerreißen können.

Es schmerzt, wenn ich ihn mit seiner Ex schreiben weiß, wenn ich mit ihm in einem Raum bin, wenn er nicht mit mir redet, wenn er mich nicht mehr so liebevoll ansieht ..

Jah .. er ist ein guter Schauspieler. Hat mich fast ein Jahr lang an der Nase herumführen können. Sagt mir, dass er mich liebt .. und ich glaube ihm das, obwohl es gelogen ist ... glaub ihm das, weil er sich nichts anmerken lässt ... glaubte ihm das, weil ich nicht wusste, was er wirklich empfand und dachte.

Ich werde diesen Fehler nicht mehr begehen .. Lieber bleibe ich für den Rest meines Lebens alleine, als noch mal mein Herz so zerfetzen zu lassen wie vor 9 Tagen ... Nie wieder ...

Am liebsten würde ich den ganzen Tag weinen, mich bei irgendwem, dem ich vertrauen kann, im Arm liegen und mich einmal richtig ausweinen, meinen Schmerz los werden .. Doch stattdessen muss ich stark bleiben, kann mich bei niemandem ausweinen ... Muss mich alleine damit quälen ...


Sobald ich wieder etwas Kraft habe, hole ich mir Rat bei einem Psychologen, damit ich etwas besser damit fertig werden kann ...

Irgendwie muss ich es ja überwinden ..

 

... irgendwie muss ich ja aufhören ihn zu lieben ...

25.1.09 23:39
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Haley (2.2.09 13:19)
Hi Du!

Es klingt wirklich, wirklich schrecklich, was du da schreibst und es tut mir für dich sehr leid...
Leider kann man da nicht viel tun... Sich zu entlieben wird oftmals zu einem riesigen Problem, vor allem, wenn man sich mit Körper und Seele daran gewöhnt hat, einen bestimmten Menschen eben schon seit Jahren zu lieben. Ich wünschte, ich könnte dir sagen, dass manche Männer eben Phasen haben, wo sie Ruhe vor Frau und Kind brauchen und sich das legt, muss aber gestehen, dass das nur manchmal der Fall ist.

Natürlich wünsche ich es dir, dir und deinem Sohn... Was ich dir aber stark ans Herz legen möchte, ist, dass du NICHT beschließt, für immer solo zu bleiben. Zwar ist der Schmerz ziemlich stark, aber es wird auf die Dauer mehr wehtun zu verzichten, vor allem, wenn du schonmal intensiv geliebt hast.

Und wenn du Angst um deinen Sohn hast, bring ihn da schnellstmöglich raus, man sagt nicht umsonst, dass die Ängste einer Mutter ihr Kind betreffend etwas sind, was man ernst nehmen sollte. Vielleicht klingt das übertieben, allerdings sollte man lieber sicher gehen als dann das Theater zu haben...

Ich wünsche dir wirklich, wirklich alles Gute und dass sich die Zeiten für dich bessern...

Haley

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Gratis bloggen bei
myblog.de